Toyota Auris – Bekannte Probleme

Typische Mängel für den Toyota Auris

Einige Probleme treten erst nach vielen Betriebsjahren auf, andere haben mit technischen Lösungen zu tun und zwingen den Hersteller zum Rückruf. In der folgenden Übersicht finden Sie die bekannte Probleme für den Toyota Auris, für die Toyota einen Rückruf über das EU Rapex System angekündigt hat.

Wenn das Problem rechtzeitig behoben wird, hat dies möglicherweise keinen Einfluss auf die allgemeine Zuverlässigkeit Ihres Auris Modells. Der Fehler kann jedoch häufig ungelöst bleiben, da der Vorbesitzer nichts von dem Rückruf wusste oder den Brief des Herstellers ignorierte.

Die gute Nachricht ist, dass die Autohersteller normalerweise unbegrenzte Fristen für solche Mängel bereitstellen. Reparaturen werden in den meisten Fällen von Toyota autorisierten Service-Einrichtungen auch für den zweiten oder dritten Fahrzeughalter kostenlos durchgeführt.



Letzte Toyota Auris Rapex Rückrufe

  • Toyota Auris (2017 – 2018)
    on 5. July 2021

    The resistance characteristics of the fuel pump components against high fuel pressure may be inadequate. As a result, cracks may be ... . The post Toyota Auris […]

  • Toyota Auris (2015 – 2018)
    on 5. April 2021

    Due to insufficient durability, the Exhaust Gas Recirculation (EGR) cooler may develop an internal coolant leak which could create smouldering deposits ... . […]

  • Toyota Auris HV (2014 – 2018)
    on 21. July 2020

    Specific transistors in the boost converter of the Intelligent Power Module (IPM) can be damaged by the high thermal stress caused ... . The post Toyota Auris […]

Share on:

Wenn Sie mehr über ein bestimmtes Auto erfahren möchten (z. B. richtigen Kilometerstand, mögliche Schäden durch Verkehrsunfälle, Rollback des Kilometerzählers, Reparaturen usw.), empfehlen wir Ihnen den CarVertical-Service.

Fahrzeughistorie Überprüfen



Wöchentliche Übersichten der Meldungen des Schnellwarnsystems, kostenlos auf Englisch veröffentlicht unter ec.europa.eu/consumers/rapid-alert-system,
© Europäische Union, 2005 – 2022.
Veröffentlicht unter der Lizenz Creative Commons Attribution 4.0 International (CC BY 4.0).